Echtheitsprüfung im Handumdrehen

Unverkennbar brillant

Charakteristisch für den in die Banknote eingebetteten Faden ist eine hohe Farbbrillanz sowie ein deutlicher Farbumschlag, der beim Kippen der Banknote erscheint – ein unverkennbares Indiz bei der Echtheitsprüfung. Insgesamt stellt Louisenthal sechs verschiedene Farbwechsel zur Verfügung. Je nach Farbgebung des Scheins kann somit eine perfekte Designintegration des Sicherheitsfadens in die Banknote statt finden. Alternativ kann auch eine starke Kontrastierung zwischen Farbwahl des Fadens und Banknote erzielt werden, so dass der Fokus auf die Authentisierung gelegt wird. Beide Konzepte bieten sich an, wenn eine bestehende Banknotenserie aufgewertet wird. Die Scheine behalten weiterhin ihr klassisches Aussehen, erhalten aber eine zusätzliche Sicherheitskomponente, die es Fälschern erschwert, die Scheine zu kopieren. Grundsätzlich werden die Fäden mit transparentem, demetallisiertem Text ausgestattet und individualisiert. So lassen sich etwa der Banknotenwert, die Initialen der Zentralbank oder andere Zeichen einbringen.

Faden mit „Merkzettel“

ColourShift/ColourFix-Fäden tragen das Konzept des ColourShift-Fadens noch weiter. Das Besondere an dem Faden ist, dass die Fadenfläche in zwei Bereiche
aufgeteilt ist: Während die ColourShift-Fläche beim Kippen einen deutlichen Farbumschlag zeigt, verändert die daneben liegende ColourFix-Fläche ihre Farbe nicht. Der Betrachter erhält eine Vergleichsfarbe, wodurch der Abgleich mit dem Farbwechsel noch einmal deutlicher wird.

ColourShift2