Der Produktlaunch des RollingStar

Der 200-Zloty-Schein ist die erste im Umlauf befindliche Banknote in Europa mit RollingStar®.

Die polnische Zentralbank gab die neue 200-Zloty-Banknote im Februar 2016 heraus. Es ist derzeit die höchste Denomination der seit 2014 modernisierten Banknotenserie. 2017 wird mit dem 500-Zloty-Schein die zweite Banknote mit RollingStar folgen.

zloty_200_front

Interview:

Herr Biernat, warum haben Sie sich für RollingStar entschieden und nicht für einen anderen Sicherheitsfaden?

GB: Es war unser oberstes Ziel, ein unverwechselbares Design in punkto Farbe und dynamische Effekte zu finden, das für die Öffentlichkeit leicht zu verstehen ist und zugleich zu gedruckten Effekten wie etwa SPARK® passt. Zum Zweiten durfte der Faden nicht zu dick sein, damit sich das Papier nicht wellt. Und zum Dritten sollte der Faden gute magnetische Eigenschaften haben, sodass in der Banknotenverarbeitung die Maschinenlesbarkeit jederzeit garantiert ist.

Es gibt verschiedene Designs bei RollingStar. Warum haben Sie sich für RollingStar Cube entschieden?

GB: Der Effekt von RollingStar Cube ähnelt dem Design von SPARK am meisten. Wenn man die Banknote kippt, passen die dynamischen sowie die Farbwechseleffekte beider Features – RollingStar und SPARK – perfekt zusammen und erleichtern die Echtheitserkennung durch die Nutzer.

Warum haben Sie sich bei Ihrem höchsten Banknotenwert für eine Kombination aus RollingStar und SPARK entschieden? Denken Sie, dass die Ähnlichkeit der Effekte der Echtheitserkennung in der Öffentlichkeit dient?

GB: Es war unser Ziel, diese Denomination, die ja einen erheblichen Wert darstellt, so sicher wie nur möglich zu machen. Die Kombination zweier Hochsicherheitsfeatures, die in unterschiedlichen Fertigungstechnologien hergestellt werden, ergibt eine perfekte Abstimmung der Effekte. Ja, es war tatsächlich unser Ziel, diese Ähnlichkeit zu erreichen, denn wir sind davon überzeugt, dass dieser Abgleich für den Benutzer hilfreich ist.

Wie hat die Öffentlichkeit reagiert, als das Design im Herbst 2015 erstmals vorgestellt wurde?

GB: Die Reaktionen waren positiv. Den Leuten hat die Idee gefallen, zusätzlich zum Wasserzeichen, das immer noch als das bekannteste Sicherheitsfeature gilt, zwei auffällige, in Bewegung und Farbwechsel aufeinander abgestimmte Features zu sehen.

Was waren mit Blick auf die Kerneigenschaften die Ziele, welche die Nationalbank bei der 200-Zloty-Note verfolgte?

GB: Um die Echtheitserkennung durch die Öffentlichkeit zu erleichtern, haben wir nach dynamischen und zugleich attraktiven Features gesucht.

Gab es vermehrt Fälschungen bei größeren Banknotenwerten, die dazu führten, dass die Zentralbank die Sicherheitshürden anhob?

GB: Nein, die gab es nicht. Aber als Zentralbank müssen wir den Fälschern immer einen Schritt voraus sein. Das war der Grund, warum wir entschieden, den Sicherheitsstandard anzuheben.

Die Ausgabe der neuen Serie erfolgte in den letzten beiden Jahren. Planen Sie bereits weitere Banknotenanforderungen in den kommenden Jahren?

GB: Der 500-Zloty-Schein wird die letzte Note in dieser Serie sein. Wir beabsichtigen diesen in 2017 heraus zu geben.

Kontakt

Vertrieb Louisenthal

Herr Grzegorz Biernat, Cash & Issue Department, Nationalbank Polen

Video zu der Pressemitteilung der NBP zu der geplanten Einführung der 500 Zloty Banknote im Februar 2017

 

Weitere Produktinformationen

RollingStar Sicherheitsfaden