The life of a banknote

Wie ökologisch ist unser Geld?

Wie nachhaltig kann, darf oder muss eine Banknote sein? Ökologisch und fair hergestellte Rohstoffe, eine ressourcenschonende Produktion, wiederverwendbare Verpackungen und ein sinnvolles Recycling sind die wichtigsten Eckpfeiler eines nachhaltigen Produkts. Wie sieht der ökologische Fußabdruck im Lebenszyklus einer Banknote aus? Dieser Frage sind wir nachgegangen.

„Wir wollen, dass unsere Banknoten aus möglichst umweltverträglichen Rohstoffen bestehen sowie möglichst umweltschonend produziert, verteilt, verarbeitet und entsorgt werden“, sagt Clemens Berger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Papierfabrik Louisenthal GmbH.

Kein Greenwashing, sondern transparente Fakten

  • Louisenthal verwendet für die Substratherstellung fast ausschließlich ein Abfallprodukt der Textilindustrie …
  • Wir erzeugen z. B. fast 25 Prozent unseres Strombedarfs vor Ort und CO2-neutral …
  • Mit NotaTracc® Trays von G+D Currency Technology lassen sich 25 Prozent Verpackungsmaterial beim Transport  einsparen …
  • No waste is the best waste. Wir bieten Substrate, die das Leben einer Banknote um das 3-fache verlängern …

Jetzt mehr erfahren!

Wo Nachhaltigkeit bereits heute eine Rolle spielt und welche Schritte geplant sind, um den Lebenszyklus und damit die Ökobilanz im Leben einer Banknote zu verbessern, lesen Sie hier.

Jetzt Zeitung downloaden

Kontakt

Sales Louisenthal