Ein Abbild der bulgarischen Geschichte
Auf den seit Ende der 1990er und Beginn der 2000er in Bulgarien im Umlauf befindlichen Banknoten wird die faszinierende, Jahrhunderte alte Geschichte des Landes erzählt. Sie zeigen verschiedene berühmte Persönlichkeiten aus Religion, Kunst, Literatur und Philosophie. Unter anderem deshalb entschied sich die BNB zu Beginn des Projekts gegen ein komplett neues Design.

Ein Aspekt sollte jedoch auf jeden Fall erneuert werden: Die Sicherheit. Gemeinsam arbeitete ein Team aus Experten von BNB, OFAD und Louisenthal die Anforderungen für die einzelnen Stückelungen der neuen Serie aus. Die Zusammenarbeit innerhalb dieses Projekts war hervorragend, denn alle Beteiligten brachten ihre besonderen Kompetenzen mit ein und berücksichtigten gleichzeitig die Anregungen und Vorschläge der anderen Parteien.

Es ist wichtig und lohnend für Zentralbanken, ihre Banknoten sowohl sicher als auch ansprechend zu gestalten.

Clemens Berger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Louisenthal

Hochsichere 100-Lew-Note porträtiert Aleko Konstantinov
Als erste Stückelung der neuen Serie wurde am 28. Dezember 2018 die 100-Lew-Banknote als offizielles Zahlungsmittel ausgegeben. Sie zeigt ein Porträt des bulgarischen Autors, Publizisten, Anwalts, Übersetzers, Demokraten und Sozialaktivisten Aleko Konstantinov (1863-1897). Konstantinov ist vor allem aufgrund seines Buchs Baj Ganjo berühmt, in dem er, nicht immer ernst, komplexe Fragen seiner Zeit wie die nach der Zukunft Bulgariens, seinem Platz in der Welt sowie den Reibungspunkten zwischen traditionellen Lebensweisen und den Gebräuchen und Kulturen anderer Länder erörtert. Seine Werke wurden in knapp 30 Sprachen übersetzt.

Dem berühmten Bürger Bulgariens wird außerdem die Idee zur Schaffung von Tourismus im Land zugeschrieben, da er den Tscherni Wrach bestiegen haben soll, der mit einer Höhe von 2.290 Metern zu den höchsten Bergen des Landes zählt. Dieses bedeutende Ereignis ist auf der Vorderseite der neuen 100-Lew-Banknote zu sehen, zusammen mit einem Edelweiß, das für die Berge, für Reinheit und für das unbeugsame menschliche Streben nach Größerem steht. Aus diesem Grund wurde die Blume auch zum Symbol des bulgarischen Tourismusverbands. Auf der Vorderseite der Banknote finden sich darüber hinaus Abbildungen mit Bezug zur bulgarischen Tourismusbranche sowie das Titelblatt von Konstantinovs Reisebuch „Nach Chicago und zurück“. Auch auf der Rückseite der Banknote sind mehrere Abbildungen dem Leben und Schaffen Konstantinovs gewidmet.

Die 100-Lew-Note weist zudem einen Schachbrett-Effekt innerhalb der Sicherheitselemente auf – möglicherweise ein Verweis auf das Schachspiel, in dem Bulgarien international besonders erfolgreich ist.

 

Die Sicherheitselemente der 100-Lew-Banknote

Die 100-Lew-Note wartet mit zahlreichen hochmodernen Sicherheitselementen auf, die auf das Gesamtbild der Banknote abgestimmt sind und den Bürgern Bulgariens eine einfache und schnelle Echtheitsprüfung ermöglichen.

Das dreidimensionales Wasserzeichen zeigt das Porträt von Aleko Konstantinov; kombiniert mit der Highlight-Text „BNB“, ist das Wasserzeichen im Durchlicht auf beiden Seiten der Banknote gut erkennbar.

Die Vorderseite ist mit einem neuartigen RollingStar® LEAD-Streifen ausgestattet. Im unteren Teil des Streifens kommt der dynamische Bewegungseffekt in Form eines Schachbretts zum Ausdruck; gleichzeitig ändert sich beim Neigen der Banknote die Farbe der Schachbrettquadrate von Smaragdgrün zu Saphirblau. Dieser Effekt des RollingStar® LEAD-Streifens wird durch das harmonisierte SPARK Live® Feature (Sicpa) in Form der Wertzahl „100“ verstärkt.

Der RollingStar® Sicherheitsfaden hat den gleichen dynamischen Schachbrett-Effekt und den gleichem Farbwechsel wie der RollingStar® LEAD-Streifen. Der RollingStar® Sicherheitsfaden befindet sich auf Rückseite der Banknote; die Mikroschrift „BNB 100“ ist sowohl auf der Fadenvorderseite als auch der Fadenrückseite in Durchsicht lesbar.

Ein weiteres Sicherheitsmerkmal der 100-Lew-Note sind die in das Papier eingebettete Sicherheitsfasern; hierfür wurden ein komplexes Verfahren und spezielle Maschinen verwendet, sodass eine Fälschung äußerst schwierig ist. Die weißen, grünen und roten Fasern sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen; nur unter UV-Licht werden sie während der automatisierten Banknotenbearbeitung sichtbar.

Die technisch komplexen wiederkehrenden Designelemente in den Sicherheitsmerkmalen stellen eine erhöhte Barriere für Fälscher dar. Gleichzeitig wird durch die Wiederholung des Porträts von Konstantinov im Wasserzeichen, im RollingStar® LEAD-Streifen und im Stichtiefdruck eine Cross-Reference geschaffen. Das Expertenteam aus BNB, OFAD und Louisenthal hat sich ganz bewusst zu dieser Ausführung entschieden. Zudem kann die Echtheit der Banknoten dank dieses großen Wiedererkennungswerts auch durch Laien leicht überprüft werden.

Weiterhin ist die Banknote für sehbehinderte Personen mit taktilen Eigenschaften von Oberthur Fiduciaire ausgestattet worden. Es handelt es sich um fünf dicke und sechs dünne diagonale Linien entlang der Ränder auf der Notenvorderseite.

Alle in das Papier eingebetteten Sicherheitselemente wie Wasserzeichen, Sicherheitsfaden und der Folienstreifen wurden in Louisenthal entwickelt und hergestellt.

Neue 100-Lew-Banknote gewinnt HSP Award für innovative Sicherheit
Die geniale Einbettung robuster Sicherheitselemente in das Gesamtbild der Banknote wurde auf der High Security Printing-Konferenz EMEA in Malta im März 2019 als vorbildlich gefeiert. Mit der Auszeichnung Best Regional Banknote würdigte die Jury die „hervorragenden, wunderschönen und dynamischen Sicherheitselemente“ der Banknote, „die perfekt miteinander harmonieren und dank derer die Bürger die Echtheit der Banknote auf einen Blick überprüfen können“. Allgemein werden mit diesem Award „herausragende Leistungen im Hinblick auf das Design, die technische Raffinesse und die Sicherheit einer Banknote oder Banknotenserie“ ausgezeichnet. Für Clemens Berger, Vorsitzenden der Geschäftsführung von Louisenthal, zeigt die Auszeichnung der 100-Lew-Banknote, „wie wichtig und lohnend es für Zentralbanken ist, ihre Banknoten sowohl sicher als auch ansprechend zu gestalten. Es ist für uns eine Ehre, dass die bulgarische Zentralbank uns als Ausstatter ihrer neuen Banknotenserie mit erstklassigen, in das Papier eingebetteten Sicherheitselementen gewählt hat. Dadurch, dass unser RollingStar® LEAD-Streifen mit seinem leuchtenden Farbwechsel von Smaragdgrün zu Saphirblau eingesetzt und das Hauptmotiv auf der gesamten Banknote mehrfach visuell umgesetzt wurde, wird die 100-Lew-Note nicht nur wesentlich ansprechender, sondern auch maßgeblich sicherer“.

Weitere Stückelungen
Im Laufe des Jahres 2019 brachte die BNB eine weitere hochsichere Banknoten in Umlauf. Der 100-Lew-Note folgte im November 2019 die 50-Lew-Note.

Weitere Informationen


Wasserzeichen
Unsere dreidimensionalen HighLight- und Pixel-Wasserzeichen können einzeln oder in Kombination eingesetzt werden. Wir arbeiten laufend an neuen und fortschrittlichen Technologien, die ein kreatives Design ermöglichen. Dadurch wird die Sicherheit erhöht und die Echtheitsprüfung für jedermann vereinfacht.

MEHR LESEN

 

Versteckte Sicherheitselemente
Die innovativen, unsichtbaren Sicherheitselemente von Louisenthal können in Sicherheitsfäden integriert werden und erweitern die Funktionalität einer Banknote auf unterschiedlichen Prüfebenen.

MEHR LESEN

 

RollingStar® Sicherheitsfäden
Die beeindruckenden Farbwechsel und lebhaften Effekte von RollingStar sind ein echter Hingucker und perfekt für eine schnelle Echtheitsprüfung. Dabei lassen sich prägnante Ergebnisse erzielen, zum Beispiel der auffällige „Rolling-Cube“-Effekt, bei dem eine dynamische Reflexion von Farbwechseln über die Oberfläche des Fadens wandert.

MEHR LESEN