Herr Mittelstaedt, wie faszinierend kann Technologie sein?

Diese Frage muss jeder für sich beantworten. Ich glaube, dass Technologie immer eine persönliche Komponente beinhaltet und dass sie ihre Faszination ganz individuell entfaltet. Ich war von Technologie immer fasziniert, egal, ob es ganz allgemein um die Interaktion innerhalb einer Maschine oder um das komplexe Zusammenspiel zahlreicher Komponenten und Funktionen ging. Wenn etwas im Hinblick auf die Konstruktion und reibungslose Abläufe gut durchdacht ist, fasziniert mich das einfach. Deshalb bin ich überzeugt, dass eine grundlegende Technikbegeisterung im Banknotendesign unabdingbar ist.

Weshalb?

Weil im traditionellen Grafikdesign – zumindest in der Theorie – gilt: Was ich mir vorstellen kann, kann ich auch drucken. Unser Banknotendesign ist aber ungleich komplexer und erfordert es, dass wir uns mit unterschiedlichen Themen, Möglichkeiten und auch Beschränkungen beschäftigen. Hierzu zählt die Papierproduktion genauso wie die Einbettung von Sicherheitsmerkmalen oder die Maschinenlesbarkeit.

Von der Zweidimensionalität hin zu einer dreidimensionalen Erfahrung


Das berühmte „Punkteverbinden“?

Ja, das Verbinden von verschiedenen Punkten, das Verschmelzen von Linien, das macht unsere Arbeit letztendlich aus. Und das macht unser Produkt auch so faszinierend: Zu sehen, wie aus Zweidimensionalität, die sich aus technischen Beschränkungen, Herausforderungen und Kundenwünschen ergibt, ein dreidimensionales Ergebnis und Nutzungserlebnis entsteht.

Welche Rolle spielen Details in diesem Ergebnis – zum Beispiel die Anordnung von Mikrospiegeln, die in RollingStar i+ weiter verbessert wurde?

Natürlich könnte man denken: „Das sind doch nur Details, die niemand sehen wird.“ Aber das stimmt nur zum Teil. Natürlich wissen die meisten Menschen nicht, dass RollingStar i+ über eine raffinierte facettenreiche Substruktur verfügt.  Das sind zwar technische Weiterentwicklungen, die uns als Designern aber auch ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Diese Möglichkeiten betreffen nicht nur die einzelnen Effekte, sondern auch die Art und Weise, wie die verschiedenen Merkmale zusammenwirken. Die Mikrospiegel in noch raffinierterer Anordnung und Form sorgen für ein ansprechendes und realistisches Erscheinungsbild des Fadens sowie einzigartige Designoptionen.

Und das hat einen Einfluss auf Ihren kreativen Schaffensprozess als Designer?

Wir als Designer gehen natürlich viel tiefer ins Detail, einfach, weil wir uns einerseits viel näher am Material bewegen und anderseits immer nach neuen Inspirationen und Möglichkeiten Ausschau halten. Aus diesem Grund schöpfen wir Inspiration aus dem Duo „Technologie und Design“, was im Idealfall zu einer neuen und immer anderen Kreativität führt. Und um auf den RollingStar® i+ zurückzukommen: Das Zusammenspiel von Dynamik, Farbwechsel und Magnettechnologie stellt einen echten Entwicklungssprung dar und dank der brillanten Farbwechseleffekte und der sich doppelt so dynamisch verändernden Motive im Vergleich zum RollingStar® können wir mit weit mehr Brillanz und Strukturen arbeiten. Daraus entstehen natürlich ganz neue Geschichten. Dann sehen wir irgendwo neue oder andersartige „Wellen“, die uns zum Beispiel zur Darstellung eines Drachens in einer unserer aktuellen Musterbanknoten inspiriert hat. 

Also ist das ein Beispiel für den „Lenkungseffekt“, den Technologie auf das Design hat?

Natürlich. Es hätte auch ein Fisch werden können, aber wir fühlten uns mehr an die Rückenlinie einer Echse erinnert (lacht).

Bedeutet das, dass jede Technologie das Design beeinflusst?

Ganz genau. Jeder Designaspekt wurde in irgendeiner Weise von einer Technologie beeinflusst. So waren 3D-Effekte beispielsweise früher kaum möglich, bis wir durch die Technologie in ganz neue visuelle Richtungen denken konnten. Und die neuen Möglichkeiten im visuellen Denken ermöglichen es uns, raffiniertere Geschichten zu erzählen. Und wenn Sie so wollen, kann man dies auf die verbesserte Anordnung der Mikrospiegel und die neuen, brillanteren Effekte zurückführen, die diese Technologie möglich gemacht hat.

Anders ausgedrückt führen neue Entwicklungen in der Technologie zu neuen Entwicklungen im Design und die wiederum zu neuen Geschichten.

Exakt. Ich würde sogar sagen, dass Innovationen wie der RollingStar® i+ die Geschichten detailreicher und tiefgründiger werden lassen. Dadurch, dass wir mehr Details, mehr Schärfe und mehr Texturen hinzufügen und den Protagonisten mehr Leuchtkraft verleihen können, erhalten wir eine weitere Ebene, auf der wir arbeiten können. Auf dieser zusätzlichen Ebene können wir tiefergehende Geschichten erzählen.

Und in letzter Konsequenz sorgt ein höherer Detailreichtum in einer Geschichte auch für eine größere „Dichte in Sachen Sicherheit“?

Richtig. Für uns ist es wichtig, die Vorder- und die Rückseite einer Banknote so zu verbinden, dass sich ein erzählerischer Bogen über die verschiedensten Elemente spannt. Eine Geschichte, die sich von der Vorder- zur Rückseite hin entwickelt, sodass beide Seiten miteinander „kommunizieren“. Wenn wir dann die Sicherheitsmerkmale mit dem Design kombinieren, indem wir zum Beispiel in einem Folienstreifen ein bestimmtes Designelement der Banknote aufnehmen, verweben wir das Dargestellte in einer Geschichte – dann greifen auch Mission und Vision ineinander: Die Banknote erzählt die Geschichte, die das Grafikkonzept unterstreicht und gleichzeitig dem Benutzer einen einfacheren Zugang zu den Sicherheitsmerkmalen bietet. Wenn die Sicherheitsmerkmale brillanter und deutlicher werden, sind sie auch eindeutiger zu identifizieren.

Ein klares, sichtbares Element liefert also deutlich mehr Sicherheit


Und es kann so auch besser identifiziert werden?

Definitiv. Alles, was deutlicher sichtbar ist und eindeutiger identifiziert werden kann, hebt sich ganz natürlich umso besser von unscharfen Fälschungen ab. Das heißt, dass jedes detaillierte sichtbare Element mit scharfen Konturen die Sicherheit massiv erhöht. Um es kurz zu fassen: Technologie schafft neue Möglichkeiten für das Design, das Design schafft Geschichten und Geschichten ...

... und gute Geschichten schaffen Sicherheit ...

... wenn wir das Design nutzen, um die verschiedensten formalen Sicherheitselemente in einen Zusammenhang zu bringen, dann ja. Eine optimale Integration eines Sicherheitsfadens in das Gesamtdesign sowie neue, moderne Motive und Muster sorgen für mehr Aufmerksamkeit und eine stärkere Einbeziehung des Betrachters, was wiederum eine schnelle und einfache Authentifizierung möglich macht. Design und Technologie: das ist Schönheit auf der Außenseite und unübertroffene Sicherheit im Innern.   

 

 

Weitere Informationen


RollingStar® i+ Sicherheitsfäden

Mit RollingStar® i+ bringen wir die visuelle Wirkung und Designmöglichkeiten für Banknoten auf ein neues Level. Einfache und schnelle Authentifizierung, beste Sichtbarkeit selbst in schlechten Lichtverhältnissen und modernste Dynamik gehören zu den Highlights von RollingStar® i+.

MEHR LESEN

 

Banknoten in neuem Licht

Die Anforderungen an Banknoten werden immer größer, die konkurrierende Anzahl an Zahlungsmittel nimmt stetig zu. Mit RollingStar® i+ haben wir die optischen Effekte und die Designmöglichkeiten von Banknoten auf ein neues Niveau gehoben.

MEHR LESEN